Montag, 8. März 2021

Thailand & Corona: Verkürzte Quarantäne für Geimpfte

Thailand & Corona: Verkürzte Quarantäne für Geimpfte - Thailand öffnet sich schrittweise für ausländische Touristen und Auswanderer, wenn diese bereits eine Corona-Impfung erhalten haben.

Für Ausländer ist es seit letztem Jahr sehr schwer nach Thailand einzureisen. Über mehrere Monate war eine Einreise nahezu unmöglich, jedenfalls es der Zweck der Reise einen touristischen Hintergrund hatte. Urlaub in Thailand war eine ganze Weile nicht möglich. 

Doch mittlerweile ist ein Urlaub in Thailand wieder möglich. Jedoch nur in Verbindung mit einer zweiwöchigen Quarantäne in einem der zahlreichen Quarantäne-Hotels. Entsprechende Hotels mit täglichen Corona-Tests und medizinischer Versorgung haben natürlich ihren Preis. Und wer ein wenig mehr Luxus benötigt, für den gibt es natürlich auch etwas kostenintensivere Luxus-Quarantäne-Hotels in Thailand.

Impfpass mit Covid-Impfung SARS-COV2
Impfpass mit Covid-Impfung SARS-COV2


Doch nun zeichnet sich ab, dass Ausländer, die bereits die Corona-Impfung erhalten haben, nur eine verkürzte Quarantäne absolvieren brauchen. Zur Diskussion steht, dass geimpfte Reisende dann nur noch 7 Tage statt 14 Tage in Quarantäne verbringen müssen. Dies gilt übrigens auch für den Personenkreis der Genesenen, die also bereits eine Corona-Infektion gehabt haben.

Die verkürzte Quarantäneregel für Geimpfte, die nach Thailand einreisen, wird voraussichtlich ab April 2021 in Kraft treten.

Jedoch muss dann die Impfung innerhalb der letzten drei Monate vor Einreise in Thailand erfolgt worden sein.

Experten gehen davon aus, dass sich Thailand in den kommenden Monaten weiter dem Tourismus öffnen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen