Mittwoch, 22. Juli 2020

Corona -Folgen in Thailand: 80 Prozent weniger Touristen in 2020 erwartet

Corona-Folgen in Thailand: 80 Prozent weniger Touristen in 2020 erwartet - Thailands Tourismusbranche steckt in einer tiefen Krise.

Das vergangene Jahr 2019 war ein Rekordjahr für den thailändischen Tourismus. Mit rund 40 Millionen ausländischen Touristen kamen noch nie so viele Besucher innerhalb eines Jahres nach Thailand. Allen voran waren es chinesische Touristen. Doch seit Anfang 2020 sind die chinesischen Touristen in Thailand ausgeblieben. Genau wie die meisten anderen Urlauber.
Die Corona-Krise hat der weltweiten Reisebranche arg zugesetzt. Weltweite Reisebeschränkungen, Einreisebeschränkungen und Reisewarnungen - Beliebte Urlaubsländer wie Thailand stecken in einer tiefen Krise und es wird voraussichtlich mehrere Jahre dauern, bis das Niveau von 2019, also vor Corona, wieder erreicht wird.

Großer Palast Bangkok
Vor Corona: Großer Palast Bangkok

Tourismus in Thailand: Nach 40 Millionen Touristen in 2019 wird in 2020 mit 8 Millionen Besuchern gerechnet

Obwohl es in Thailand, im vergleich zu vielen anderen Staaten, nur verhältnismäßig wenige Corona-Fälle gegeben hatte wurden von der thailändischen Regierung sehr restriktive Maßnahmen ergriffen. Der Tourismus wurde nahezu komplett heruntergefahren und für die Touristen, die momentan dennoch nach Thailand reisen möchten, gelten noch immer Einreiseverbote.

Aber es kommt noch schlimmer: Der Tourismussektor in Thailand erwirtschaftet rund 12 Prozent des Bruttoinlandprodukts. Experten rechnen für 2020 mit einem Wirtschaftseinruch von etwa 8 Prozent.

Auswandern nach Thailand während Corona und einer angeschlagenen thailändischen Wirtschaft?


Für die einen ist es jetzt der absolut unpassendste Zeitpunkt für eine Auswanderung nach Thailand. Aber jede Krise birgt auch gewisse Chancen. Wer nach Thailand auswandern will, um dort ein Restaurant, eine Bar oder ein Hotel zu eröffnen, der sollte möglicherweise noch einmal genau darüber nachdenken, ob es nun dafür der optimale Zeitpunkt ist.

Doch es gibt natürlich noch zahlreiche andere Geschäftsbereiche, die wenig bis kaum negative Auswirkungen durch die Corona-Krise und die fehlenden ausländischen Touristen haben. Wer mit einem solchen Business jetzt nach Thailand geht, der könnte gar von der Corona-Krise profitieren.

Informationen rund um das Auswandern nach Thailand


Keine Kommentare:

Kommentar posten